Kurz notiert: Die Anleitung für die iPad Verwaltung mit OS X Server ist – dank Rückmeldung von Alexander T. – geringfügig aktualisiert worden. Sie funktioniert weiterhin, wenngleich folgende Dinge in den nächsten Wochen noch angepasst werden müssen:

– Aktualisierung auf macOS Sierra (10.12)
– Möglichkeiten des AppleSchoolManagers

Die Anleitungen finden sich hier:

ÜBERSICHT

Installation von OS X Server
Apple Configurator 2
VPP Account anlegen

Aus aktuellem Anlass bietet es sich an, nochmal über die Entstehung von Macht nachzudenken. Wie kann es eigentlich sein, dass sich eine Minderheit mit ihren Interessen gegen die Interessen der Mehrheit durchsetzt?

„Nichts erscheint denjenigen, die sich mit den menschlichen Angelegenheiten befassen, überraschender als die Leichtigkeit, mit der die Vielen von den Wenigen beherrscht werden“.
David Hume (1711 – 1776)

Aus dem Vorwort:

Wie geschieht es, dass wenige Macht über viele gewinnen? Dass ein geringer Vorsprung, den einige erreicht haben, ausgebaut werden kann zur Macht über andere Menschen? Dass aus etwas Macht mehr Macht wird und aus mehr Macht viel Macht?

Die Schrift von H. Popitz „Prozesse der Machtbildung“ ist eine angenehm unterhaltsame Lektüre, die der Frage auf knapp 40 Seiten nachgeht und Gedankenspiele mit soziologischen Analysen kombiniert.

Das Büchlein gibt es nur im Antiquariat. Es wird leider nicht mehr aufgelegt.
Aber auf manchen Seiten wird es auch als PDF angeboten.

Die Idee vom Freihandel stammt von David Ricardo im 18. Jahrhundert. Engländer…

Die Theorie der komparativen Kostenvorteile geht davon aus, dass mit zunehmender Spezialisierung die Fokussierung von einzelnen Ländern auf spezielle Produkte auch dann vorteilhaft ist, wenn sie stattdessen andere Produkte importieren müssen. Durch den Wegfall von Zöllen kann so zu einem allgemeinen Wohlstand beigetragen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=lQKMWhuPvSU

In der Schule thematisieren wir die Ideen von D. Ricardo im SoWi Unterricht der Oberstufe ausführlich. Erstmal erscheint das oft nur theoretisch und ohne praktischen Bezug. Hin und wieder zeigt dann aber die Geschichte, warum es doch gar nicht so doof ist, sich damit auseinander zu setzen. Ob es aber dazu führt, dass die Forderungen bei uns deshalb nicht so laut und schrill herausgerufen werden und weniger Anklang finden? Ganz im Geheimen hege ich ja diese Hoffnung, dass schulische Bildung dazu einen kleinen Beitrag leistet.

Und bevor wir jetzt auf die USA zeigen… Nicht allzu lange ist es her, dass wir das in Europa auch vehement gefordert haben: „Europa läuft in die Protektionismus-Falle“ (2009).

Im Rahmen von „Gute Schule 2020“ und anderen Förderprogrammen von Land und Bund steht die zeitgemäße und damit schnelle Anbindung der Schulen über Glasfaser im Fokus.

Wir konnten in Wuppertal im letzten Jahr das pädagogische Netz der ersten Schule an Glasfaser anschließen. More to come… 🙂