Kategorien
Allgemein

Das 20. EduCamp: #echat17

Vom 13.-15. Oktober hat das inzwischen 20. EduCamp stattgefunden. Es war zum dritten Mal in Hattingen zu Gast und hat einmal wieder gezeigt, wie gut Format und Themen angenommen werden und wie die Community weiter wächst – nicht nur in die Breite, sondern auch über die Generationen hinweg. Auf keinem anderen EduCamp waren mehr Kinder und Jugendliche anwesend und haben das Camp auch inhaltlich mitgeprägt.

Ein paar Zahlen:

  • Anwesend insgesamt über drei Tag: 201
  • Bestbesuchter Tag: Samstag mit 184
  • Kinder und Jugendliche: 41
  • Angebotene Sessions: 103
  • Jüngster Teilnehmer: 9 Monate

Folgende willkürlich zusammengestellte Auflistung zeigt die Vielfalt der Sessions:

  • Bienen: Honig und mehr
  • Was ist zeitgemäße Bildung
  • Sketchnotes lernen
  • StopMotion Videos erstellen
  • Hemmnisse und fördernde Faktoren für OER
  • Erinnerungen sichtbar machen
  • Bildung in der Digitalität
  • Das Aula-Projekt
  • Mut und Risiko in Bildung und Erziehung
  • Flipped-Classroom: Alternative Hausaufgaben
  • Interaktive Videos mit H5P
  • Ideenbörse: Gründe für digitale Beteiligung
  • Raus aus der Filterblase: Edu & Politics
  • Formate für Lernen zwischen den Generationen
  • Datenschutz und Schule
  • Edusprint: Offene Bildung
  • Konflikthafte Situationen und Strategien
  • eduTags
  • Calliope
  • FakeNews und SocialBots – selber machen
  • Meditation im Grünen
  • 3D Stift – für Erwachsene
  • Brauchen wir Coding in der Schule?
  • Videokonferenzen im Fremdsprachen-Unterricht
  • Urheberrecht und OER
  • Glasfaser für Schulen
  • Wie man ein Abi mit 1,0 erreichen kann
  • LED-Capture-the-flag

Als Leitung des Orga-Teams war es toll, das EduCamp mit vorzubereiten und dabei zu helfen, den „Rahmen“ bereitzustellen, in dem solche Dinge wachsen können.

Auf das nächste EduCamp in Hattingen: #echat18! Vielleicht sehen wir uns ja alle wieder 🙂

Zur Info: Im Frühjahr findet das nächste EduCamp selber statt. Diesmal am Meer in Neuharlingersiel.