Kategorien
Allgemein

AppleWatch

Ein paar unstrukturierte Gedanken nach 1 Woche AppleWatch:

  1. Die AppleWatch ist der ideale Podcast Player in Kombination mit Bluetooth Kopfhörern.
  2. Die iPhone Nutzungszeiten sind um mehr als die Hälfte zurückgegangen.
    Wenn ich das iPhone nicht für die Uhrzeit raushole, schaue ich auch nicht „mal eben“ die RSS Feeds durch oder bei Twitter vorbei. Das mache ich auch weiterhin „zwischendurch“, aber wesentlich kontrollierter.
  3. Der Akku hält locker für einen Tag. Inkl. derzeitigem Testlauf für das Schlaf-Tracking. Abends bei ca. 40%, dann wird geladen und mit 100% in die Nacht gegangen. Morgens dann bei knapp 90%.
  4. Ich trinke wieder genug.
  5. Die Musiksteuerung des iPhones (das an die Boxen streamt) ist sehr, sehr praktisch. Ich brauche kein Siri und kein Handy, um den nächsten Song zu starten, Pause zu machen oder die Lautstärke anzupassen.
  6. Es wäre wirklich schön, wenn die AppleWatch direkt mit dem HomePod zusammenarbeiten würde. (Warum macht baut ihr das nicht ein, Apple?)
  7. Das Always-On Display ist entscheidend.
  8. Ich bin überrascht, wie ich die – vorher als total albern betrachteten – Atemübungen derzeit mitmache und gar nicht sooo doof finde.
  9. ApplePay ist noch angenehmer.