Kaffee und WLAN in Wuppertal…

Früher hat man sich gelegentlich in ein Café zurückgezogen, um zu arbeiten oder Dinge zu besprechen. Hab ich in den letzten Jahren allerdings weit weniger häufig gemacht und damit wohl die Entwicklung verpasst…

Die Anzahl der Kaffees, in denen man sich mal zurückziehen kann zum mal “woanders” arbeiten, ist stark zurück gegangen (Kaffeehaus? Thalia? Island?). StarBucks und ExtraBlatt mag ich nicht, auch die laden mich nicht ein.

Aber: Wir haben ja den Hutmacher im Mirker Bahnhof.

Also in Zukunft öfter mal dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.