Im- und Export mit der Health.app

Wie man Daten aus der Health.app rausbekommt – und wieder importieren kann.

Die Daten in der Health.app auf dem iPhone sind nur auf dem Gerät gespeichert – was einerseits schön ist, andererseits aber auch unschön, wenn man sich auf ein Backup in der Cloud verlässt…. Nach dem zurücksetzen eines iPhones können die Daten nämlich (je nach Einstellung) weg sein.

Wie kann man die Daten sichern? Eine eigene Im- und Export-Möglichkeit der Health.app gibt es noch nicht; ist aber für iOS 10 angekündigt.

Derweil helfen zwei Apps, seine Daten aus der App herauszubekommen – und auch wieder hinein. Natürlich ist es darüber auch möglich, die Daten ein wenig zu pimpen – das muss jede_r selber entscheiden 😉

Für den Export aus der Health.app kann man Health Export nutzen. Sehr genau kann man dort die Datenquelle und die Zeiträume auswählen und bekommt alles in ein .csv geschrieben.

Das .csv kann man wegspeichern oder wieder in die App importieren (auf einem anderen iPhone oder wenn man sein altes zurückgesetzt hat). Dafür habe ich die App Health Importer verwendet. Die  .csv-Daten kommen am einfachsten via AirDrop vom Mac aufs iPhone. 

Die Apps können nach der Verwendung gelöscht werden. Man sollte aber nicht bestätigen, dass alle Daten gelöscht werden, da dann auch die importieren Daten in der Health.app fehlen.

Die importieren Daten können auch wieder gelöscht werden. Dazu geht man in „Daten“ → die gewünschte Kategorie → … → „Daten freigeben“ und kann dort die von den einzelnen Apps gespeicherten Daten einsehen und einzeln oder tageweise löschen.