„Wunder der Natur“ im Gasometer

Ein kurzer Tipp für einen Ausflug:
Wunder der Natur“ im Gasometer in Oberhausen.

Die Ausstellung befasst sich mit dem Leben auf der kleinen blauen Murmel im Weltall. Dabei sind nicht nur die großformatigen Aufnahmen von Flora und Fauna klasse. (Lustig sind auch die die Menschen davor, die mit Smartphones Fotos von Fotos machen – und dann ganz schnell weiter laufen. Nix verpassen!)

Das eigentliche Highlight ist eine 20 m große Weltkugel, die scheinbar schwerelos im dunklen Gasometer schwebt. Unglaublich, wie unsere Erde auf diese Weise projiziert ihre Wirkung entfaltet.

Den Machern der Ausstellung ist da wirklich etwas Tolles gelungen. Sollte man gesehen haben.

Wenn man aus der Ausstellung in den Raum kommt, einfach kurz innehalten und dann ganz bewusst die Treppe nach oben steigen und den Blick heben.

„Erst wenn wir begreifen, wie genial biologische Systeme beschaffen sind, werden wir lernen, das Leben der Pflanzen und Tiere – das sich in Milliarden Jahren gebildet hat – faszinierender zu finden und mehr zu bewundern als alle Innovationen der menschlichen Technik.“ [Robert Jungk]

Tipp: Früh anreisen. Zwischen 10 und 11 ist die Schlange noch nicht so lange.